Werkplatz für
individuelle Entwicklung

Links

  

Joop Grün

Geboren 1954 in Hoorn/NL. (NL-CH Staatsbürgerschaft)
Nach meiner Ausbildung zum Diplomkrankenpfleger an der Rudolf-Steiner-Klinik in Den Haag siedelte ich 1983 in die Schweiz über. Entscheidend für diesen Schritt waren meine Scheidung und meine neue Lebenspartnerin, welche sieben Jahre später an einer Krebserkrankung starb.

In der Schweiz war ich als Krankenpfleger in der anthroposophisch erweiterten Krankenpflege tätig, u.a. zehn Jahre als Pflegedienstleiter in der Lukas Klinik in Arlesheim. Umfassend weitergebildet habe ich mich in den Bereichen Krankenpflege und Rhythmische Einreibungen. Ein Entwicklungsschwerpunkt in dieser Zeit war die Proffessionalisierung der anthroposophischen Pflege. Aus dieser Arbeit kam die Gründung des Vereins für anthroposophische Pflege (APIS-SAES) in der Schweiz zustande. Weiter war ich tätig am Zustande kommen des internationalen Forums für anthroposophische Pflege (IFAP) innerhalb der medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum. Meine berufliche Erfahrung konnte ich als Dozent im Rahmen der Ausbildung in Anthroposophischer Gesundheits- und Krankenpflege und in herkömmlichen Schulen für Pflegeberufe weitervermitteln.
Ein weiterer Schwerpunkt in dieser Zeit war die Begleitung Krebskranker und Sterbender.

Ab 1990 gewannen die Biographie-Arbeit, die Schicksals- und Gesprächs-Arbeit und das Qualitätsmanagement sowie Organisationsentwicklung immer mehr an Bedeutung. Ich absolvierte dafür die entsprechenden Weiterbildungen.

1997 gründete ich WIE - Werkplatz für Individuelle Entwicklung.
Seither selbstständig als Unternehmer, Dozent, Supervisor, Coach, Biographie- und Gesprächs-Arbeiter mit Gruppen, Einzelpersonen und Partnerschaften - zum Teil international - tätig.

Aus- und Weiterbildungen:
Biographie- Karma- und Gesprächarbeit, (Gudrun Burkhard, Conraad van Houten)
Supervision, Coaching, OE, Systemische Partnerschafts- & Fam-Therapie (ZAK)
Energetische Psychotherapie (Fred Gallo)
Psychodynamisch-imaginative Traumatherapie - PITT (Luise Reddeman)


Gründungsmitglied
Internationalen Trainersforum für Biographiearbeit als Beruf (ITTF)
Berufsverband Biographie-Arbeit Schweiz (BBAS)
Mitglied
Freie Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum, Dornach

zurück - HOME